Kern- Out

Herzlichen Glückwunsch Kanzler Kern! Sich so klar als unfähig geoutet, hat sich schon lange kein Politiker mehr.
DAS schafft Klarheit für die Menschen! 😉
Nachdem die Profitmedizin nicht nur skandalöse 20.000 Krebstote jährlich in diesem kleinen Land ohnmächtig als unveränderlich gegeben hinnimmt, toppte sie nun auch noch ihre Unfähigkeit mit einer krebstoten Ärztin und ‚Gesundheits’ministerin!
In einer Zeit, in der mit salutogenetischem Wissen nicht EIN Mensch mehr an Krebs sterben müsste schlägt der Kanzler nun die nächste Medizinerin vor und sagt im Ö1- Morgenjournal, nach dem Entscheidungsgrund für die neue Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner, befragt:

Ich bin davon überzeugt, dass kaum jemand das Gesundheitssystem in Österreich besser kennt als Rendy-Wagner …

andbli sagt:
Ah ja! Ein ‚Gesundheitssystem‘ mit 20.000 völlig unnötigen Krebstoten jedes Jahr gut zu ‚kennen‘ reicht also aus um so weiterzumachen! Ein 20.000faches Danke, lieber Herr Kanzler jedes künftige Jahr!

Doch der Kanzler nennt noch mehr Entscheidungskriterien:

… Aus meiner Sicht ist natürlich das größte Thema die Einkommensdifferenz …

andbli sagt:
Naja, wenn’s so ist, dann müssen auch die nächsten Jahre jeweils 20.000 Krebstote in Kauf genommen werden! Die haben Pech gehabt! Sind einfach nicht ‚das größte Thema‘! 😦

Ich denke, er hätte auch sagen können:

Ende der Medizin- Steinzeit
Die Zeiten mit tausenden Krebskranken und -toten sind vorbei. Die Profitmedizin hatte zu lange schon ihre Chance, bereicherte sich am Leid der Menschen und kam keinen Schritt weiter.
In meiner Kanzlerschaft darf das nicht sein. Wir haben uns gegen die pathogenetische Medizin und für salutogenetische Aufklärung und Information entschlossen und läuten damit die lebenslang dauergesunde Gesellschaft ein.

 

 

 

Advertisements

35 077 000 000

Österreichs Kronen Zeitung titelte und schrieb:

Gesundheit wird immer teurer
Die Ausgaben für Gesundheit steigen regelmäßig stärker als das Bruttoinlandsprodukt in Österreich, seit 2011 im Schnitt um 3,5% pro Jahr. 2015 gab es eine Zunahme von mehr als einer Milliarde Euro auf insgesamt 35,077 Mrd € …

andbli sagt:
Liebe Leute, besonders Journalisten!
Ist Euch noch immer nicht klar, dass Eure Ausgaben für Medizin, für Operationen, für Medikamente, etc. absolut nichts mit ‚Gesundheit‘ zu tun haben?
Gesundheit ist das, was wir im Dschungel genießen, was jedes freilebende Tier lebt!
Gesundheit ist ein Natur- Geschenk. Für Gesundheit muss man nichts tun. – Außer man ruiniert sie sich!
Was Ihr macht, ist Krankheits- Symptom- Unterdrückung und Krankenreparatur! Das hat mit Gesundheit nur so wenig zu tun, dass Ihr Eure Gesundheit tagtäglich verspielt und großteils schon verspielt habt.

Wurdet Ihr nicht alle in der Schule mit Mathematik gequält?
Und warum nutzt Ihr sie nicht!?
Ich darf als völlig unmathematisches Dschungelkind einmal zu einem Rechner greifen:
Obige 35,077 Mrd € / Einwohneranzahl Österreichs = 4140 € / Österr. Durchschnittseinkommen = 1,97

In Worten: Ihr ‚Krone der Schöpfung‘, Ihr Informationsgesellschaft, Ihr Zivilisierten arbeitet 2 Monate(!), also 320 Stunden jedes Jahr, um etwas, das jedes dumme Tier lebenslang kostenlos hat, damit dennoch nicht zu bekommen!    😉
Gratuliere! DAS ist eine Leistung!    🙂
Ich glaube, Ihr macht Euch kein Bild, was wir in dreihundertzwanzig(!!!) Stunden an Spaß und Lebensqualität haben!?    😉

Aber was kann man sich auch schon viel erwarten von einem System, in dem jedem Gesunden bereits Geld abgeknöpft wird für einen Doc, der noch nichtmal einen Finger gerührt hat …
Solange Ihr solch ein völlig hirnrissiges System habt, in dem Gesunde dafür zahlen, dass Verrückte sich krank essen, saufen, rauchen, brettern, wird es Ver-rückte geben die das tun. Und selbst wenn diese vernünftig würden, fiele Euren, an diesen bequemen Trog gewöhnten Weißkitteln sicher etwas Neues ein, was ja mit Impfungen und Gesundenuntersuchungen bereits eifrig geübt wird …

Ich hätte mir deshalb von einem Massenblatt wie der Kronen Zeitung eher einen Text wie diesen gewünscht:

Gesundheit ist kostenlos
Immer mehr Studien zeigen, was gute Beobachter, Naturliebhaber, Rohköstler, etc. schon lange wissen: Gesundheit ist jedermenschs Geburtsrecht und mit entsprechender Information leicht lebenslang erhaltbar. Damit endet das Krankheits- und Medizin- Zeitalter und macht Platz für Natur- Gesundheit und salutogenetische Konzepte.