Missbrauch

Benita Wiese (Pseudonym) beschreibt sich auf ihrem ‚lebendig werden‘- blog mit:

lebendig werden …
nach schweren Gewalterfahrungen als Kind

und

Warum dieser Blog?
Wie lebt es sich, wenn bereits in frühester Kindheit statt Geborgenheit und Sicherheit sexuelle Gewalt, Demütigung und Todesgefahr den Alltag prägten? Statt Schutz, Ignoranz und Unvermögen mein Leid zu erkennen.

Dennoch schreibt sie zum Suizid einer Bekannten:

… Ich lernte C. als Freundin meines Yoga-Lehrers kennen, als sie fortan ebenso jede Yoga-Stunde besuchte. Bald sah ich ihre grenzenlose Bedürftigkeit, die sie sehr übergriffig machte. Sie versuchte krampfhaft mir zu zeigen, dass sie mich mag, obgleich sie mich noch gar nicht kannte. Diese Anhänglichkeit, dieses Eindringen in meine Intimität, da sie persönliche Grenzen nicht wahren konnte verstörte mich. Ich sah mich genötigt, sie von mir zu weisen. Bat sie um Abstand und da ich wahrnahm, dass sie es als persönliche Zurückweisung, ja als existentiell und ihr gesamtes Wesen für immer etc. betrachtete, sagte ich:“Bitte, das hat mit mir zu tun, darum sage ich, dass ich ein langsames Kennenlernen bevorzuge. Es liegt nicht an dir.“ Bald zog ich mich weitgehend aus dem Yoga zurück, da ich die Atmosphäre nicht ertrug.
Hätte ich damals nicht lügen sollen? War es gelogen? Es lag AUCH an mir. Ich war und bin stolz auf mich, dass ich auf mich achtete und meine Grenzen, die so oft übertreten wurden, wahrte …

andbli Ich kommentierte:

Ihr Menschen seid schon eine überaus seltsame ‚Rasse‘! zwink
Erst habt Ihr Euch aus unserem gemeinsamen Paradies aufgemacht um die ganze Welt zu erobern und niederzumachen, was auch Euch viel Leid einbrachte. Dann wurde Euch endlich einer geschenkt, der diesem Wahnsinn aus Gewalt und Leid ein Ende bereiten hätte können. Den verehrt Ihr zwar und lest seine Aussagen seit 2000 Jahren(!) aber auch nur einen Hauch davon zu leben, auf die Idee kommt Ihr nicht. Vom ‚andere Wange hinhalten‘ wenn man eine abgefangen hat, seid Ihr immer noch Lichtjahre entfernt. Ihr baut weiterhin Mauern auf, kämpft, weist ab, verletzt und wundert Euch, wenn Ihr selber auch verletzt werdet.
Grade von Menschen die schwerst verletzt wurden, hätte ich erwartet, dass sie dieses Leid, diesen Schmerz so gut kennen, dass sie ihn niemals anderen zufügen würden. Stattdessen sind sie ’stark‘, ‚grenzen sich ab‘, ‚weisen zurück‘ … und sind auch noch stolz drauf!
Liebe Menschenkinder, Ihr solltet mal Nachhilfe bei uns im Dschungel oder auch bei Euren Tieren nehmen! Doch die schlachtet Ihr lieber ab, als Euch mal anzugucken wie liebevoll die miteinander umgehen!
Eure Katze, Euer Hund, die sich alles von Euren Kleinen gefallen lassen haltet Ihr für soooo süß! Ein Partner der Euch sein lässt wie Ihr seid ist der ideale! Aber selber grenzt Ihr Euch ab, weist zurück, setzt Grenzen … Ja, seht Ihr denn nicht, dass alle, selbst schlimmste Feinde ’nur‘ Grenzen setzen und das der Anfang all Eurer Kriege, Trennungen, Streits, und Scheidungen, ja sogar wie man oben sieht, vieler Suizide, ist!?
Wo hat den Euer Hero aus Jerusalem seine Grenzen gesetzt!? Er hat nicht nur die andere Wange hingehalten, sondern sich auch noch widerspruchslos annageln lassen. Sind 2000 Jahre wirklich zu kurz um auch nur einen Hauch des Verehrten anzunehmen!?
Auch Eure Tiere lassen sich widerspruchslos von Euch ihrer Milche, Honige und Leben berauben. Nur IHR ‚armen Armen müsst‘ Euch leider, leider abgrenzen, gell! Ihr faselt von Liebe, habt Bibliotheken voller Moral- und Ethik- Werke und seid dennoch die brutalste und herzloseste Art die es je gab.
Zum Beobachten seid Ihr ja ganz liebe und unterhaltsame GesellInnen. Aber manchmal wird mir hier bei Euch auch so richtig schlecht …   zwink

 

 

 

Advertisements

Autor: deranbli

Dschungel'kind' auf Kurzbesuch bei meinen zuvilisierten Freunden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s