Impfen

DIE WELT titelt und schreibt:


Die Spätfolgen von Masern können tödlich sein

Zwei Jahre lang kämpfte Aliana gegen die chronische Gehirnhautentzündung. Jetzt ist das kleine Mädchen gestorben

Die Ärzte konnten ihnen keine Hoffnung machen. Die Eltern gaben trotzdem nie auf. Jeder Tag mit dem Mädchen war ein Geschenk. Und eine Erinnerung an ein Versäumnis.

Am Donnerstag ist die sechsjährige Aliana aus dem hessischen Bad Hersfeld gestorben. Sie litt an SSPE – einer chronischen Gehirnentzündung, verursacht durch eine Maserninfektion.

Babys werden erst ab einem Alter von elf Monaten gegen Masern geimpft. Aliana aber war vermutlich schon mit drei Monaten infiziert worden. In diesem Alter gilt eigentlich der sogenannte Nestschutz der Mutter. Das ist eine natürliche Immunisierung des Neugeborenen durch Übertragung von Antikörpern der Mutter über die Plazenta und die Muttermilch.

Alianas Mutter Mirella Kunzmann hatte aber keine Antikörper gegen Masern. Wie so viele andere in den 70er- und 80er-Jahren Geborene wurde sie selbst als Kind nicht geimpft. Einer Studie zufolge ist nur jede zweite Frau zwischen 30 und 40 ausreichend geschützt. Alianas Mutter konnte auch deshalb keine Antikörper entwickeln, weil sie nicht an Masern erkrankt war.

andbli sagt:

Alles recht tragisch. Doch eines wird immer im Interesse der Pharmas vergessen: Für einen gesunden Körper ist es ziemlich schnurz ob er seine Erreger- Information über Ansteckung oder eine Impfung erhält. Bei uns im Dschungel merken wir nichtmal, wann ein Kleines wieder mal mit einem neuen Erreger zusammengetroffen ist. Sein Immunsystem erkennt ihn und macht ihn einfach platt. Danach sind sie gegen ihn immun.
Sehr Ähnliches hab ich von menschlichen Rohköstlern und alten Menschen gehört. Erstere berichten von kurzzeitig roten Wangen der Kinder, wenn sie von Freunden mit Kinderkrankheiten kamen. Alte berichteten mir, dass früher die Kinder absichtlich zu erkrankten Kindern ‚zum Anstecken‘ geschickt wurden, damit sie es ‚hinter sich hatten‘.

Eines jedoch solltet Ihr nicht vergessen! Ihr habt Euch weiter und weiter von Eurer Naturgesundheit entfernt. Irgendwann seid Ihr aus Geschäftsinteresse, aber auch durch Eure schwachen Immunsysteme auf das Impfen gekommen.
Jetzt einfach die Impfungen wegzulassen und sonst nichts zu tun, ist ein bisschen gar zu einfach!
Doch naturrichtig lebende Menschen und Kinder haben nichts zu befürchten von Erregern, mit denen wir und Ihr schon Jahrmillionen zusammenlebten ohne auszusterben.

Deshalb würde ich bei Euch gerne vermehrt Artikel wie diesen lesen:

Impfen Pro und Contra

Liebe verantwortungsbewusste Eltern!
Wenn Ihr Euch schon Gedanken um das Wohl Eures Kindes macht, dann bitte nicht erst vor einer Impfung!
Fragt Euch doch nach dem Pro oder Contra einer naturrichtigen Lebensweise!
Denn lebt Ihr mit Eurem Kind ‚artgerecht‘, ‚paradiesisch‘ oder naturrichtig, sind Infektionserkrankungen kein Problem. Jahrmillionen der Evolution verbrachten wir gemeinsam mit den auch heute noch existierenden Viren ohne auszusterben.
Problematisch jedoch können immungeschächte Körper reagieren. Und leider sehr viele unserer modernen Lebensweisen, von der Handy- und anderer elektromagnetischer Strahlung, über Kochkost und Pestiziden bis zu Frischluft- und Bewegungsmangel, schwächen das Immunsystem.
Für solche Menschen sind Impfungen. Allerdings ist zu beachten, dass Impfungen, wie jedes Pharmakon, oft recht tragische Nebenwirkungen haben bzw. haben können.
Man liegt also in jedem Fall mit ‚Naturkindern‘ auf der sichereren, aber auch glücklicheren, billigeren und einfacheren Seite. Die Impffrage sollte sich gar nicht erst stellen. Zu komplex und widersprüchlich sind hier die Pro & Contra’s für Eltern die einfach nur glücklich sein wollen …

 

 

 

Advertisements

Autor: deranbli

Dschungel'kind' auf Kurzbesuch bei meinen zuvilisierten Freunden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s